Prüfungsangst

Prüfungsangst

Layout-Bild

Prüfungsangst

 

Hypnosetherapie als “klassische” Behandlungsmöglichkeit gegen Prüfungsangst.

Prüfungsangst ist ein Thema, das auf die eine oder andere Art nahezu jeden schon einmal heimgesucht haben. Wer kennt es nicht: Man hat sich gut vorbereitet und dennoch verläuft die Prüfung nicht zufriedenstellend, Unsicherheit, Selbstzweifel oder Panikattacken verhinderten unerwartet einen guten Abschluss.

Überhöhte Anforderungen aus dem persönlichen Umfeld, frühere Versagenserlebnisse oder Enttäuschungen, oder das Gefühl, dass man zu den Erfolgreichen nicht hinzugerechnet wird und der Gedanke, dass Durchfallen eine Katastrophe wäre, tragen oftmals dazu bei, eine gute Lernvorbereitung zunichte zu machen.

Wenn sich Befürchtungen in Angst verwandeln, kann es bereits im Vorfeld der häuslichen  Vorbereitung und im Studiersaal durch große Anspannung dazu kommen, dass die Lernfähigkeit gelähmt, das Gedächtnis gehemmt wird und in der Prüfung ständige Denkblockaden den weiteren Verlauf unnötig erschweren. Unser Gehirn “klinkt” sich sozusagen aus.

Die Hypnosetherapie hat sich seit vielen Jahren als probate Möglichkeit erwiesen, die häusliche Vorbereitung koordinierter zu absolvieren und Blackouts zu vermeiden.

Zusätzlich zur Hypnosetherapie gegen Prüfungsangst wird jedem Teilnehmer Selbsthypnose gelehrt, um jederzeit auch ein “eigenes Instrumentarium” zur nachhaltigen Stabilisierung nützen zu können.

Bitte beachten Sie: Hypnose gegen Prüfungsangst oder Schulangst biete ich ausschließlich für Klienten erst ab 16 Jahre an. Teilnehmer unter 18 Jahre benötigen die Unterschriften  ihrer Erziehungsberechtigen.